Veröffentlicht in Allgemein

Harz….So schön

….Ganz so ohne kann ich auch nicht. Bis jetzt hatten wir einen Tag mit Regen,aber auch der war sehr schön…..Ansonsten Sonne,tolle Wanderungen und wunde Füße 😊

Seilbahn fahrt mit dem Zwerg und dem Wolf. ….Mehr passte nicht rein.

Veröffentlicht in Allgemein

Harz

Seit gestern sind wir nun im schönen Harz…….

Da ich nur amein Tablet dabei habe, gibt es in einigen Tagen mehr…..

Euch eine tolle Woche…..den Brocken haben wir heute bezwungen:)…..das war eigentlich unser Ziel!

Veröffentlicht in Allgemein, Freitags-Füller

Freitags – Füller

Liebe Barbara, mal wieder ganz tolle Ansätze!

 

1. Heute wird noch schnell die letzte Wäsche vor dem Urlaub gewaschen .

2. Ich lese immer den neusten Klatsch beim Zahnarzt.

3. Vor meinem Fenster flatterte gestern Mittag ein großer bunter Schmetterling .

4. Die allmorgige Begrüßung vom Wolf tut weh, wenn man nicht schnell genug ins Badezimmer verschwinden kann.

5. Es könnte sein, das wir noch dieses Jahr einen super tollen und sonnigen Sommer bekommen .

6. Antwort5,  hahaha!

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die letzte Reiseplanung , morgen habe ich geplant, zu packen und Sonntag möchte ich mit meinen Liebsten rechtzeitig los !

Veröffentlicht in Allgemein, Autos

Rollende Einkaufswagen

Ist euch schon mal aufgefallen, das es so gut wie keinen Parkplatz gibt, der nicht abschüssig ist?

Ich bin heute 2x hinter so einem blöden Wagen hergelaufen, einmal mit Zwerg plus Einkauf und einmal zum Glück leer. Kurz vor einem parkenen Auto konnte ich mit einem Hechtsprung ihn aufhalten. Ganz knapp, zum Gespött der Einkaufswagen hab ich mich gemacht….Aber niemand wurde verletzt. Und das Auto habe ich quasi in letzter Sekunde retten können.

Aber wieso sind die Parkplätze so?

  1. um die Einkäufer sportlich zu aktivieren?
  2. um die Einkäufer zu schnellem Einladen zu bringen?
  3. damit man so einen rasenden Einkaufswagen lieber stehen läßt?
  4. damit man vor lauter Angst länger im Laden bleibt?
  5. um die Einkäufer einfach zu ärgern?
  6. …….

Zu 1. nicht das der Wagen wegrollt, nein, es ist auch ab und an eine Mühe, den Wagen überhaupt zum Auto zu schieben, weil er immer in eine Richtung abtrifftet.

Zu 2. Schnell mit einer Hand den Wagen festhaltent, seinen Einkauf ins Auto werfen, ist auch nicht immer sinnvoll: Eier….

Zu 3. lieber alles in die Hand nehmen und vollgepackt umherlaufen, auch nicht so prima.

Zu 4. Wenn ich bedenke, das es gleich nach der Kasse wieder wellenförmig über den Parkplatz geht, fahre ich lieber noch eine gemütliche Runde im glatten Laden umher.

Zu 5. Ja, es ärgert mich, wenn ich andauernd hinter so einem Wagen her laufen muss, um andere Autos zu rettten.

Zu 6. ich weiss auch nicht, toll ist es nicht. Aber es erspart zumindest einmal die Woche den Gang zum Fitnesscenter.

Wenn ihr einen glatten ebenen Parkplatz wisst, lasst es mich wissen, dann geh ich dort einkaufen!

Veröffentlicht in Allgemein, Familie, Hunde, Mops

Meine ersten Möpse *Fotoshooting*

Vor 2 Tagen war ich endlich bei den Minimöpsen. Empfangen wurde ich gleich von 7 erwachsenen Möpsen.Was geben die lustige Geräusche von sich. Nach einer gefühlten Stunde konnte ich mich im unteren Teil des Wohnzimmers sicher fühlen, denn der Bereich war abgedrennt für die Großen. So kamen 2 kleine 11 Wochen alte Möpsis in den Genuss mich von allen Seiten abzuschnubbern.

IMG_8480.jpg
Noch im sicheren Terrain

Aber zuerst waren die Minis dran. 4 kleine schwarze, eventuell sogar mit Silberfärbung ( Luxusmops) geprägt. 4 Mädels. Gerda, Gisela, Greta und Gloria. Also ich kann sie nciht aus einanderhalten…..

IMG_8524

Leider nicht alle scharf geworden….aber so wenig wie die sich bewegen können, so plötzlich konnten sie es….immer schön weg das Köpfchen von der Kamera…..So wurde dann hier mal ein Ohr recht scharf getroffen, da mal der Daumen vom Frauchen….

Krabbelmäuse….ich hab denen das glaub ich bei gebracht….die ersten Schrittchen vor der Kamera:)

IMG_8571

IMG_8627
Tschüß Möpsis, in 2 Wochen komme ich wieder!

So nun kommt die Blonde, die Franzi. Sie sucht noch ein neues Zuhause!

Süße 11 Wochen alt, weiblich…..war eigentlich schon vermittelt, leider wurde es dann doch nichts! Also, wer wen kennt, der gerne ein Möpschen haben möchte oder vielleicht sogar jemand von euch, dann meldet euch bei mir. Ich werde euch dann weiterleiten….. Franzi kommt aus einer zucht und hat dementsprechend auch Papiere.

IMG_8683
Franzi

Das ist die Elli, die beobachtete mich die ganze Zeit als ich auch allen Vieren vor den Welpen rum turnten….da soll sie doch auch ein Bildchen bekommen……Also große Hunde finde ich leichter zu fotografieren…….aber viellecht bin ich in 2 Wochen für die nächste Runde ja fitter:)

Veröffentlicht in Allgemein, basteln, DIY, Einkochen, Familie, Garten, Harley Davidson, Hunde, Marmelde, Ostsee, Woche

Wochenrückblick oder Huch ist schon wieder Montag?

Adios Juli Hallo und Hello August. Jetzt ist endlich der Hochsommer da. Sonne, Sonne, Sonne….ok, muss sich wohl erst vorsichtig rantasten, die liebe Sonne.

Montag Hunderunde. Die Nacht war recht kurz, der Zwerg meinte Nachts ein wenig Terror zu machen. Licht an…dann wieder doch aus. Bei Mama schlafen, dann doch lieber wieder mit Licht und so weiter….gääähn. Frühen Nachmittags ging es zur Ergo mit anschliessendem Eisessen. Hammi. Leider haben die mein Lieblingseis nicht mehr. Schoko mit Schokosirup ( oder so ähnlich) und mit Nüssen….Sehr Schokointensiv. Abends normale Waldrunde ….und ab aufs Sofa.

Dienstag Waldrunde mit den Hunden. Danach im Garten. Trampolinhüpfen ist noch voll der Renner bei uns. Nachmittags waren wir bei Zwergs Freundin. Ja, es hat nicht geregnet, doch einmal ganz ganz kurz. Abends recht schwül, bin um den Wald geschlichen. Abends noch schnell Marmelade gekocht. IMG-20170805-WA0022

Mittwoch Logo-, Eis- und Miniauszeittag. Nach der Logo schnell einkaufen. Natürlich nur, weil wir einen absoluten Schattenplatz gefunden hatten. Mittags kurze Runde mit dem Mottenhund. Papa hatte heute den Wolf und so sind der Zwerg und ich wieder zu seiner Freundin. Abends haben wir noch einige Feldsteine vom Nachbarn bekommen. Natürlich bis vor die Tür gefahren. Mal sehen, was wir damit zaubern. Snorre, der Wolf hat heute ein neues Halsband bekommen, da sein nach einem halben Jahr schon etwas auseinander ging. Ein wenig Luxus muss auch sein;) …..und endlich nach 3-4 Wochen, hat der Wolf seine gefressene Babysocke „ausgekotzt“ JEAH. Fast jeden Morgen kam das Ding zum Vorschein, kaum kam eine Bewegung von uns, war sie wieder in dem riesigen Schlund des Wolfes verschwunden….IMG-20170802-WA0011

Donnerstag Es regnet. Endlich. Wurde ja auch mal Zeit. Soviel Trockenheit auf einmal….Hunderunde und etwas Trampolin. Nachmittags hab ich mir die Hunde geschnappt und bin mit ihnen aufs Feld. Der Mottenhund wieder ohne Leine, der Wolf mit seiner 10 m Flexileine. Plötzlich schossen beide aufs Feld, weil dort urplötzlich ein Reh stand. Und…ein Pfiff und beide blieben stehen. Der Wolf nach knapp 9,80 m. Puh. Glück gehabt, sonst wäre mein linker Arm wieder etwas gestreckt. Beide kamen sofort zurück. Juhee. Wahrscheinlich Zufall beim Wolf. Bzw. er hängt sich gerne an den Mottenhund, die zum Glück abrufbar ist. Was war ich stolz auf unsere Fellnasen. Abends haben wir uns ein wenig mit dem Harz und seinen Orten beschäftigt, damit wir im Urlaub auch ziele vorweisen können und nicht planlos irgendwo auf dem Brocken stehen.

IMG-20170803-WA0003
Kurz vor dem Sturm

Freitag Juhee, fast Wochenende. Hunderunde. Danach Garten, geknetet und wieder Garten. Nachmittags zu Zwergs Freundin. Dort haben wir aus Paparcord wieder Halsbänder geknotet. Brauchten mal wieder ein neues Schickes für den Wolf mit EM Keramik gegen Zecken.Papa durfte den Vorgarten schick machen. Abends haben wir und ein leckeres Abendbrot vom Griechen geholt. Lecker. IMG-20170805-WA0020

IMG-20170804-WA0002
Harzer Landschaft
IMG-20170805-WA0029
Warten aufs Essen
IMG-20170805-WA0031
So sichert man RICHTIG sein Essen während der Fahrt!

Samstag Garten. Garten. Chillen.

IMG-20170801-WA0002

Sonntag da wir alle schon recht früh hoch waren, sind wir morgens nach Stohl an die Steilküste gefahren. Herrlich, kaum Menschen. Und ich habe nicht einen Donnerkeil gefunden, nicht mal ein Stückchen. Der Tag war somit für mich gelaufen. Grummel. Und die Kamera hatte ich auch nicht dabei. Und es waren so geile gigantische Wolken über dem Meer zu sehen. Doppelgrummel. Nachmittags ging es in den Garten zum Nixtun. Papa ist ne Runde mit seinem Mofa gefahren. Der Zwerg sprang mit viel Elan in seinem Trampolinkäfig.

Ja, schon ist wieder eine Woche geschafft. zum Glück mit wenig Action, müssen unsere kräfte für den Brocken aufheben. Hoffe auf gutes Wetter. Gerne trocken und um die 20 Grad. Mehr brauchen wir nicht.

Euch eine tolle Woche.

Veröffentlicht in Allgemein, Freitags-Füller

Freitags – Füller

Ja, es ist wieder Freitag! Vielen lieben Dank liebe Barbara für deinen tollen FF!

 

1. Wie kann ich dem Zwerg nur erklären, das er nicht alle Blumen abreißen darf ?

2. Unsere Blumen im Garten sind recht rar dieses Jahr.

3. Meine Haare sind schon recht lang geworden.

4. „Blumen sind im Garten so schön“, sagte ich zu dem Zwerg, „die darf man nicht einfach abreißen, das tut den weh“ und es klappt keine Sekunde .

5. Meine liebsten Früchte sind jetzt im Sommer Wassermelone, Erdbeeren und Himbeeren .

6. Rote, rosane, blaue, gelbe und violette Blümchen zierten damals unseren Garten was war das nochmal ?

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Abend mit meinem Mann , morgen habe ich geplant,den Garten zusammen mit meinem Mann zu machen und Sonntag möchte ich chillen !

Veröffentlicht in Allgemein, Auswandern, Blogvorstellung, Schweden

Blogvorstellung #27

schwedenlichterJa und noch eine Julia:) Ihr Blog heisst Schwedenlichter – Alltäglich(t) Leichtes, Knirpsbuchwelten…

Dieser kleine Schweden – Blog soll euch *VERZAUBERN* !

Ich bin „Lovisa“ und lebe mit meiner kleinen Familie seit für immer zu kurzer Zeit in dem naturgewaltigen Land mit tausend Birken, vielen Stränden, der Ostsee und ihren Schären, den freundlichsten Menschen und schönem Sprachklang – im waldreichen Schweden!

Macht euch einen Kaffee oder einen Tee und genießt kurze Lichtmomente, die aus unserem Leben bei euch aufblitzen!

Dann stell dich mal vor:

Ich bin schwedenaffin .. Man kann es nicht anders sagen. Der Sprachklang fasziniert mich und die Natur ist hinreißend! Wir haben unseren Traum verwirklicht und sind beruflich in Schweden angekommen. Ein geplanter Aufenthalt von nur einem Jahr verlängert sich nun auf unbestimmte Zeit! So hat es der Familienrat in diesem Sommer beschlossen: „Hugh!“.

Die Waldräuberfamilie bleibt in Schweden!

Wie bist du zum Bloggen gekommen:

Das wir bleiben können, war der Grund für mich schnellstens meinen – somit dauerhaften –Schweden-Blog anzugehen! Ich habe schon immer geschrieben und wollte schon immer Schreiben .. und gelesen werden! Ich erleben in diesem Land und dem Alltag mit meiner kleinen Familie im roten Schwedenhaus so viele Lichtmomente und die möchte ich mit euch teilen, aber seht am besten selbst auf den Blog!

Viele Fotos, kurz und prägnant, Schönes und Lichtes und alles nur für Euch!

Erlebt mit mir die Jahreshöhepunkte in Schweden mit ..

Vi ses?“ („Wir sehen uns?“)

Eure Lovisa

Vielen lieben Dank liebe Lovisa für deine Vorstellung, Schweden….ich würde auch sofort hier alles stehen und liegen lassen….. Euch tolle Einblicke und Eindrücke!

Veröffentlicht in Allgemein, Blogvorstellung, Fotografie, Leben

Blogvorstellung #26

freuendenwegeSchade, diesmal nur 2 Bewerbungen. Dafür aber mal wieder ganz tolle!

Heute stellt sich Julia mit ihrem Blog freudenwege – auf dem Pfad der Freude vor

Julia beschreibt sich so: Träumerin-Naturfreundin-Geschichtenerfinderin-neugierig -verrückt-verzweifelt-intensiv-„Gefühl ist alles“   Freude ist etwas kostbares. Etwas, das intensiv erlebt werden möchte. Bis in die letzte Sekunde ausgekostet.

Liebe Julia, dann erzähl uns mal etwas über deinen Blog, über dich…….

Angefangen habe ich, weil mir aufgefallen ist, wie viel negatives es immer wieder im Netz zu finden gibt. Klar, man möchte sich hier und da seinen Ärger von der Seele schreiben, aber irgendwie hatte ich das Gefühl, es fehlt etwas gänzlich positives. Etwas, das nicht nur mir selbst, sondern auch anderen Menschen gut tut beim Lesen.
Seit einiger Zeit führte ich damals ein „schöne Momente-Tagebuch„. Dort habe ich immer reingeschrieben, was gut war, was mir gefallen hat. Dabei ist mir aufgefallen, dass viele kleine Dinge im Alltag gut tun, man diese aber gar nicht so beachtet und einem am Ende des Tages eher die schlechten Dinge auffallen.

Um etwas mehr Bewusstsein für die kleinen Freuden zu schaffen, habe ich den Blog gestartet. Und auch, damit ich selbst immer wieder nachlesen kann, wie viel schönes und gutes es gibt. Ich schreibe den Blog also für mich und für alle anderen, die auch ihren Blick für die kleinen Freuden nicht verlieren wollen.
So habe ich nun immer wieder einen guten Grund, mich an positives zu erinnern, es nochmal zu durchleben, ein wenig zu dokumentieren und zu teilen. Und ich bin überrascht, wohin dies geführt hat. Inzwischen bekomme ich oft so liebe Kommentare, damit habe ich gar nicht gerechnet. Der Blog wurde zu einem ganz besonderen Ort, an dem Freude geteilt wird.
Auf den Namen kam ich, weil ich mir über das Leben und die verschiedenen Lebenswege Gedanken gemacht habe. Und da fragte ich mich dann selbst: Wieso nicht mal nur die freudigen Wege betrachten? Die sollten mehr Beachtung bekommen!
So fing es dann irgendwie an.

Inzwischen sehe ich meinen Blog als Sammelsurium der Freuden-Momente. Dabei fällt mir auf, dass vor allem Naturmomente mir gut tun und es immer mehr Fotos gibt. Leider muss ich immer mit meiner Handykamera knipsen, weswegen die Fotos nicht so gut sind, wie ich sie mir wünsche. Auch habe ich keinerlei fotografisches Talent. Aber es reicht, um die Alltagsfreuden noch greifbarer zu machen.

Gerade in der letzten Zeit gibt es so viel Unmut im Internet, so viele unschöne Dinge auf der Welt.. Immer wieder tauchen neue Aufreger auf und manchmal fühle ich mich nach dem Scrollen durch die Facebook-Welt einfach furchtbar.

Mit meinem Blog möchte ich einfach mal etwas Positives teilen und verbreiten. Das macht zwar die Aufreger nicht weniger schlimm, aber es setzt dem vielen Negativen wenigstens etwas Positives entgegen. Wie eine kleine Auszeit, die man sich nimmt. Ich hoffe ich werde noch lange Freude mit dem Blog haben und auch andere Menschen damit erfreuen können. Manchmal vergisst man einfach (auch ich!) genau hin zu schauen, zu fühlen und schöne Dinge wahrzunehmen. Und vielleicht ermuntert mein bescheidener Blog ein wenig dazu, auch das Gute sehen und genießen zu können. 😉

 

 

….übrigens finde ich deine Bilder toll!  Liebe julia vielen Dank fürs Mitmachen! Und euch mal wieder viel Spaß beim Stöbern……