Veröffentlicht in Allgemein

Reiselust im Norden Teil8

Plau_am_See_Ortsschild_2012.jpg

Geplant war ein Tag und geplant war eine Zeltnacht. Sonntagmorgen bin ich morgens aufgewacht und hab gedacht: Schiiiet! Das ist nachts kalt und morgens alles klamm! , wie bring ich das jetzt aber meinem Liebsten bei? Hab erst einmal harmlos den Rechner gestartet, dann einfach mal auf die Homepage des geplanten Zeltplatzes geöffnet und etwas gestöbert. Ja, ich wusste nach was ich suchte. Einmal eine Nacht in einer Finnhütte. Ach, das wäre toll. Und wieso nicht jetzt? Schaaatz, guck mal wie süß! Schaaaatz, guck doch mal! Wie urig, voll so ein Hexenhaus! Preis gecheckt, ging sogar mit 33€ die Nacht für 4 Personen. Natürlich sollte man schon mindestens 2 Nächte nehmen, toll! Aus der Traum vom Hexenhaus. Süße? Dann lass uns aber heute los! Dann bleiben wir halt 2 Tage!  Kreisch, hoch ins Kinderzimmer, Schlafzimmer und Bad. In einer Stunde war das Auto gepackt, nein beladen. In der Zwischenzeit habe ich sogar uns ein Häuschen reservieren lassen, sicher ist sicher. Müssen ja schliesslich 3 h fahren. Zelt kam sicherheitshalber mit. Man weiss ja nie. Oma und Opa wurden informiert und der Teeniezwerg, der gerade bei ihnen war. Mottenhund nahmen wie doch mit, eigentlich sollte er beim Teeniezwerg bleiben, aber 2 Tage ohne Auslauf, ohne Fressen konnte und wollte ich ihr nicht antun. Nicht das der Teeniezwerg überfordert wird.

Noch schnell tanken und dann gings Richtung Osten. Diesmal mal nicht ans Wasser, sondern mehr ins Innere. Aber natürlich in Wassernähe. Nach Plau am See.

Plau am See ist eine Stadt im Landkreis Ludwigslust-Parchim, im Süden Mecklenburg-Vorpommerns, 90 Kilometer südlich von Rostock und 70 Kilometer ostsüdöstlich der Landeshauptstadt Schwerin. Die Stadt ist Verwaltungssitz des gleichnamigen Amtes. Seit 1998 ist sie ein staatlich anerkannter Luftkurort. Quelle: Wiki

Nach ca 1, 5 h wurde eine Pause gemacht. Schnell einen Burger für den Zwerg und die etwas größeren für Papa und Mama. Gut gestärkt ging es dann gut gelaunt weiter. Ich hoffe, das sind nicht so Rotthütte, verdreckt und sonstwas!  Argh, daran habe ich gar nicht gedacht. Nicht das ich an Luxus gedacht habe, aber nicht an Dreck und Sperrholzmöbel. Puh. Ich hoffe ja nicht das Schlimmste. Am späten Nachmittag kamen wir dann auf dem Campingplatz an, ich habe uns schnell angemeldet, Duschmarken gekauft, Lageplan und Schlüssel für die Hütte angenommen. Guten Aufenthalt! Das Tolle, wir hatten direkt vor dem Häuschen einen Parklplatz! Kein Geschleppe von unserem halben Hausrat.

img_6391_hdr_mode_1

Tääätäääää, unser Haus. Unser Hexenhaus für 2 Nächte. Schlüssel passte und mein Mann ist auch nicht gleich wieder raus, um sein Zelt aufzubauen. Es war nett eingerichtet, 1 Tisch mit 4 Stühlen, 1 großes Sofa mit zig flauschigen Kissen, Schränke, Küche war komplett, 1 Fernseher und oben lagen 2 Matratzen, IKEA Style einfach, aber sauber und gemütlich. Mit anderen Worten: Ich fand es saugut!  Sachen ausgeladen, einsortiert und fertig! Erst einmal die Lage checken, wo sind die Klos? Wo ist der Spielplatz? Wo sind wir überhaupt? Das Gute war, das gegenüber vom Häuschen ein Wiesenstück war, mit einem großen Sandhaufen, der Zwerg war beschäftigt. So konnten wir gemütlich einen Kaffee von unserer Kaffeemaschine trinken, die muss übrigens oft mit auf Reisen, die Gute. Nach dem Kaffee ging es erst einmal zur Badestelle, die gleich in der Nähe von unserer Finnhütte war. Hunde verboten! Na, supi. Ich blieb dann etwas abseits und näherte mich kaum sichtbar an den Strand, um diese Zeit war da eh niemand mehr….So konnte der Mottehund auch etwas Wasser schnuppern, der Zwerg tobte sich auf dem Spielplatz aus und wir hielten romantisch unsere Hände und schauten über den See.

img_6495_hdr_mode_1

img_6492_hdr_mode_1

Fortsetzung folgt…….

Advertisements

Autor:

wild beherrscht lieb kompliziert normal chaotisch anders meer liebend kreativ tätowiert mutter frauchen ehefrau geliebte freundin rabenmutter köchin photografin bullifahrerin exseglerin exaupair lebend erfrischend lustig sensibel ich

10 Kommentare zu „Reiselust im Norden Teil8

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s